Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung
Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Studienleiter Christian Kurzke im Gespräch bei MDR Kultur

7. August 2021 um 11:00 Uhr

«Verständigung durch Begegnung», steht über der Konzeption der Evangelischen Akademie Sachsen in Dresden. Eine Herausforderung während der 19 Monate Corona-Pandemie, die jedoch mit 90 Online-Veranstaltungen Wort hielt. Darunter auch zahlreiche Angebote von Christian Kurzke, Studienleiter für den Bereich Jugend. In Fachtagungen thematisiert er die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen in der Gesellschaft, aber auch die Kinder- und Jugendpolitik selbst. Es geht um Gestaltung- und Teilhabemöglichkeiten, um Demokratiestärkung.

17 Evangelische Akademien, angebunden an die jeweiligen Landeskirchen, gibt es bundesweit. Mit der Neugründung 1945, sollte eine Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld an den Verbrechen des Nationalsozialismus erfolgen und ein Beitrag zu einer demokratischen und freiheitlichen Gesellschaft geleistet werden. In Sachsen wurde die Evangelische Akademie 1949 in Meißen durch das Ehepaar Georg und Magdalena Muntschick gegründet, mit Sitz in einem Privathaus am Meißner Jüdenberg. Nach der politischen Wende 1989/90 zog sie in den Sankt-Afra-Klosterhof. Im September 2020, einem Beschluß der sächsischen Landeskirche folgend, fand die Evangelische Akademie Sachsen ihr neues Domizil im Dreikönigsforum Dresden.

In Eisenach wurde Christian Kurzke 1977 geboren. Nach Abitur und Zivildienst studierte er von 1997 bis 2003 Diplom-Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. In der Diplomarbeit befasste er sich mit Fremdheitserfahrung und Fremdverstehen und den abzuleitenden Schlussfolgerungen für Interkulturelles Leben. Zeitgleich absolvierte Christian Kurzke eine Ausbildung zur Organisation und Leitung internationaler Begegnungen am «Institut Neue Impulse» in Berlin und absolvierte 2001/02 ein halbjähriges Volontariat in Nahsholim/Israel. Ab 2004 war und ist Christian Kurzke u. a. in diversen Beiräten/Kuratorien zur Kinder- und Jugendpolitik/Kinder- und Jugendhilfe in Sachsen, war 2005 Gründungsmitglied und wirkte bis 2020 in der «Ökumenischen AG Kirche für Demokratie gegen Rechtsextremismus in Sachsen», war 2005 Initiator, am Aufbau beteiligt und bis heute Vorstandsvorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Jungen- und Männerarbeit Sachsen e. V., war von 2008 bis 2020 Jurymitglied «Innovationspreis Weiterbildung des Freistaates Sachsen» und im Jahr 2009 Initiator, am Aufbau beteiligt und Moderator des Netzwerkes «Meißner Thesen zur Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit Ostdeutschland». Seit 2003 ist Christian Kurzke Studienleiter im Studienbereich Jugend, Evangelische Akademie Sachsen in Dresden.

Mitwirkende:
Redaktion: Angelika Zapf

Links in MDR.de

MDR KULTUR trifft: Menschen von hier
MDR KULTUR in der ARD-Audiothek hören

Moderation:
Ellen Schweda

Das Gespräch ein Jahr lang als Podcast zum Nachhören bei MDR KULTUR

Details

Datum:
7. August 2021
Zeit:
11:00 Uhr
Website:
Website zur Veranstaltung

Veranstalter

Evangelische Akademie für Land und Jugend
Telefon:
02681/95 16-0
E-Mail:
info@lja.de
Website:
http://www.lja.de