Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung
26. Juni 2020

Im Qualifizierungsprogramm „Peercoach for Empowerment“ kamen junge Menschen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zusammen, um Gesellschaft und Bildung selbst mitzugestalten. Jetzt wurde die tolle Arbeit der Projektgruppe und des dahinterstehenden Teams geehrt!

Stärken und Ressourcen entdecken – Selbstwirksamkeit erfahren

Von Mai bis Oktober 2019 entwickelte die Gruppe in fünf Modulen eine eigene Bildungsveranstaltung für ein diverses, gleichaltriges Publikum zu den Themen, die sie selbst als wichtig erachtete. Auf dem Weg setzte sie sich mit Demokratie und Teilhabe auseinander, entdeckte eigene Stärken und Ressourcen und lernte voneinander. Am Ende entstand ein vielfältiges Programm für einen Jugend-Empowerment-Tag mit vier verschiedenen Workshops. Der selbstgewählte Titel lautete: „Gestalte deine Welt!“. Dabei ging es um Self-Expression, Freiheitserlebnisse, bewusste Ernährung und Demokratie-Dating – um das, was die Gruppe bewegte. Bei der Abschlussveranstaltung begrüßten die  Teammitglieder ihre Gäste und führten zum Teil die Workshops eigenständig durch. Sie nahmen ihre Mitsprache- und Teilhabemöglichkeiten wahr und lebten ihre Antwort auf die Frage, wie wir in dieser Gesellschaft zusammenleben wollen selbst direkt vor!

Preisverleihung im Digitalformat

Jetzt wurde die tolle Arbeit der Projektgruppe und des dahinterstehenden Teams geehrt! Beim Wettbewerb “Demokratisch Handeln” wurden bundesweit 330 Beiträge aus Schulen, Kitas und außerschulischen Einrichtungen eingereicht. Eine 40-köpfige Jury wählte Projekte in verschiedenen Kategorien aus. Als Preisträger*innen in der Kategorie „Zusammenleben und Inklusion“ wurden die Teilnehmenden zur Lernstatt vom 16.-18. Juni 2020 eingeladen. Normalerweise findet die Lernstatt in Berlin als Präsenzveranstaltung statt. Dieses Jahr gab es stattdessen eine digitale Preisverleihung mit Video-Grußworten, Austausch und Online-Seminaren über Zoom und Jitsi. Für die Gruppe in Frankfurt eine tolle Gelegenheit, nochmal zusammenzukommen! Die Laudatio für die ausgewählten Projekte findet sich hier: https://www.demokratisch-handeln.de/lernstatt-digital/zusammenleben-und-inklusion

Ein Projekt im Rahmen von Empowered by Democracy

Das Qualifizierungsprogramm wurde von der Evangelischen Akademie Frankfurt in Kooperation mit dem hessischen Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, der Bildungsstätte Anne Frank sowie des Projekts „Gewaltprävention und Demokratielernen“ des Hessischen Kultusministeriums angeboten. Im Organisationsteam befanden sich Personen, die selbst verschiedene Erfahrungsräume abdeckten (Rassismus, Migration, Deutsch als Fremdsprache). Das Programm fand im Rahmen des bundesweiten Modellprojekts „Empowered by Democracy“ des Bundesausschusses politische Bildung (bap e.V.) statt und wurde von BMFSFJ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Kontakt: Dr. Stina Kjellgren