Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung

Im Projekt «Alles Glaubenssache?» entwickelt die Evangelische Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung Konzepte und Maßnahmen, um religiös begründetem Extremismus unter Jugendlichen vorzubeugen. Es lädt Jugendliche ein, über die Rolle von Religion in unserer Demokratie nachzudenken, und stärkt diejenigen, die extreme Ansprachen erkennen und sich aktiv dagegen zu Wehr setzen wollen. In Kooperation mit Jugendmigrationsdiensten (JMD), Schulen, konfessionellen und nicht-konfessionellen Partnern werden zeitgemäße, ressourcenorientierte Ansätze entwickelt. «Alles Glaubenssache?» richtet sich dabei an alle Jugendlichen, unabhängig von Religion und Herkunft, sowie an Multiplikator*innen der Jugendsozialarbeit, aus Schulen und aus der politischen Jugendbildung.

Mehr erfahren

«Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben?» – Das Projekt «Empowered by Democracy» lädt junge Geflüchtete und deutsche Jugendliche ein, […]

Mehr erfahren

Wie schaffen wir in einer Gesellschaft der Vielfalt einen Raum, in dem sich Menschen mit ihren Identitäten, Zugehörigkeiten und Geschichten […]

Mehr erfahren

«Antisemitismus und Protestantismus» ist ein gemeinsames Projekt der Evangelischen Akademien in Deutschland und der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung. Bis […]

Mehr erfahren

Im Projekt «Shape the Future» haben Jugendliche ihre Wünsche, Anliegen und Zukunftsvorstellungen mit digitalen Medien kreativ zum Ausdruck gebracht. Die […]

Mehr erfahren